Rotweingugelhupf

Backe, backe Kuchen……….. Schön langsam muss ich aufpassen dass ich nicht zunehme, aber es macht mir in letzter Zeit unheimlich Spaß die vielen leckeren Rezepte die ich jetzt von meinen Bekannten und Arbeitskollegen bekomme auszuprobieren

 

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 300 g Staubzucker
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 150 g Bitter- oder Kochschokolade
  • 5 Eier
  • Prise Salz (für den Eischnee)
  • 280 g Mehl
  • 150 g Nüsse (gemahlene Haselnüsse, Walnüsse, eventuell auch Kürbiskerne)
  • Backpulver
  • 1/4 Liter Rotwein –
  • 1 Teelöffel Zimt – eventuell auch Muskatnuss, Ingwer
  • Brösel und Fett für die Form

Vorbereitung:
Rotwein öffnen –  ein Schluck für die Bäckerin  :
-)
Gugelhupfform ausbuttern, ausbröseln
Schokolade reiben
Eiklar und Eigelb trennen –  Eiklar mit eine Prise Salz zu steifen Schnee schlagen

Trockene Zutaten vermischen: 1/2 Päckchen Backpulver mit dem Mehl, den Nüssen und den Gewürzen vermengen

……noch einen Schluck Wein für die Bäckerin  🙂

 Zubereitung:

Butter mit Staubzucker, Vanillezucker und Eigelb schön schaumig rühren bis eine cremige Masse entsteht.  Schokolade einrühren. 

Die cremige Masse abwechselnd mit den trockenen Zutaten und dem Rotwein vermischen und anschließend den Eischnee  vorsichtig unterheben. 

In die vorbereitete Form füllen und bei ca. 160 Grad ca. 70 Min. backen. 

Restlichen Rotwein genießen und warten bist der Kuchen fertig ist……….

Den Gugelhupf aus der Form stürzen mit Staubzucker bestreuen und genießen.

Gutes Gelingen wünscht

Eure Gudrun von Mödling

Hier wieder das Rezept zum Ausdrucken: Rotweingugelhupf


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: