Einfacher Marmorgugelhupf

Das ist der Gugelhupf der unter der „Torte mit den Wölfen“ versteckt ist 🙂 Da Motivtorten meist nicht wirkliches Interesse erzeugen, mußte ich den Gugelhupf gleich noch einmal machen. Das Rezept muss ich unbeding mit euch teilen weil er wahnsinnig lecker ist und einfach zu machen ist. Und er war in kürzerster Zeit von meiner Familie zusammengegessen 🙂 Welch Freude 🙂 Und ich hoffe das wird bei euch auch so sein 🙂

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 240 g Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 5 Dotter
  • 5 Eiklar
  • 250 g Mehl (ich hab das Universalmehl genommen)
  • 1 Pkg Backpulver
  • 7 Esslöffel Milch
  • 1 Stamperl Rum  (2 cl)

 

Aus 5 Eiklar einen steifen Schnee schlagen.

Die Butter mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker schaumig rühren, die Dotter einzeln zugeben. Die Milch und den Rum dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit dem Eischnee unter die Masse heben.

Die Masse in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform füllen und ca. 45 Minuten bei 180 Grad Ober und Unterhitze backen.

Wer einen Marmorgugelhupf will, teilt den Teig in zwei Teile. Zu einem Teil der Masse 2-3 Esslöffel Kakaopulver untermischen und abwechselnd hellen und dunklen Teig in die Form geben.

Gutes Gelingen wünscht euch wieder einmal eure Gudrun von Mödling.

Hier das Rezept zum Ausdrucken: Einfacher Marmorgugelhupf

 

Hier geht es dann zur „Torte mit den Wölfen“:  Die Torte mit den Wölfen


RELATED POST

  1. Chris

    9 Juli

    Vielen Dank für das Rezept!! Einfach in der Zubereitung – großartig im Geschmack 🙂
    lg

    • Gudrun von Mödling

      9 Juli

      Gern geschehen 🙂 Freut mich wenn er dir gelungen ist und auch geschmeckt hat. Liebe Grüße Gudrun

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.