Walnuss-Marzipan Traum

 

 

Unsere Ostertorte entstand eigentlich daraus, das ich noch so viele Walnüsse zu verarbeiten hatten. Dies ist wieder einmal eine Eigenkreation von mir. Flaumiger Walnuss Biskuit trifft auf sahnige Walnuss Füllung, säuerliche Preiserdbeermarmelade und Marzipan. Ein Genuss sag ich euch. Wirklich, wer diese Komponenten mag, ist im 7ten Tortenhimmel 🙂

 

Zutaten für das Walnuss-Biskuit für eine 26 cm große Tortenform:

  • 6 Eiklar
  • 6 Dotter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 30 g Maizena (Maisstärke)
  • 150 g geriebene Walnüsse

Zutaten für die Walnuss-Sahne:

  • 750 ml Schlagobers (Sahne)
  • 300 g Walnüsse (gemahlen)
  • 100-200 g Staubzucker (einfach abschmecken, jeder mag es anders)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 2 EL Rum (Wasser)

Walnuss Krokant:

  • 135 g Walnüsse (grob gehackt)
  • 75 g Zucker
  • 3 Esslöffel Wasser

 

weiters:

  • mind. 200 g Marzipan (ich hatte 400g weil wir Marzipan so lieben)
  • 200 g Preiselbeermarmelade zum Bestreichen der Böden
  • ca. 100 ml Sahne zum Einstreichen der Torte

 

Zubereitung:

Den Zucker zusammen mit 2 Esslöffeln Wasser in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze so lange erhitzen bis der Zucker eine goldgelbe Farbe hat. Nun die gehackten Walnüsse dazugeben und unterrühren.  Auf ein Blatt Backpapier geben und auskühlen lassen.
Das kalte Walnuss Krokant klein hacken. Fertig 🙂

Backrohr auf 180°C Ober und Unterhitze vorheizen.

Eier trennen. Das Eiklar kurz aufschlagen und den Staubzucker dazugeben. Ca. 7 Minuten in der Küchenmaschine richtig cremig schlagen. (kommt auch auf die Maschine drauf an, Masse sollte glänzend – steif sein)  Die Eidotter einzeln unterrühren. Mehl, Maizena und die geriebenen Walnüsse vermischen und vorsichtig unter die Masse heben. Am besten geht das, finde ich, mit einem Schneebesen.

In eine 26 cm große Tortenform füllen und ca. 30 Minuten backen. (Stäbchenprobe machen) Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Aus der Form lösen, 2 mal waagrecht durchschneiden (eventuell begradigen falls die Torte einen Gupf – bzw. eine Mulde hat. Die Böden mit der Preiselbeermarmelade bestreichen.

Die Gelatineblätter 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen und anschließend mit 2 EL Rum (Wasser) bei geringer Hitze in einem Topf am Herd auflösen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Schlagobers (Sahne) aufschlagen. Staubzucker unterrühren.

3 EL der Sahne mit einem Schneebesen zügig unter die Gelatine rühren. Dann diese Masse zum geschlagenen Schlagobers geben, kurz unterrühren und die geriebenen Nüsse unterheben.

Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, mit einem Tortenring umschließen. Die Hälfte der Walnuss Sahne auf den Boden streichen, nächsten Boden mit der – mit Marmelade bestrichenen  Seite nach oben – auf die Creme legen, restliche Walnusssahne einfüllen, glattstreichen und den letzten  Boden, mit der – mit Marmelade bestrichen Seite – nach unten auf die Creme setzen. Mindestens 4 Stunden kühlen, am besten über Nacht.

Die Torte aus der Form lösen, Schlagobers (Sahne) aufschlagen und die Torte damit dünn einstreichen. Den Rand der Torte mit Walnuss Krokant bestreuen.

Das Marzipan auf 26 cm Durchmesser ausrollen, in 16 Dreiecke schneiden und von der spitzen Seite her etwas einrollen und eng nebeneinander auf die Torte legen. In die Mitte noch etwas Walnuss Krokant streuen, mit Schlagoberstupfen verzieren und wer noch mag eine Marzipanrose in die Mitte setzen.

TIPP: Das Rezept funktioniert auch mit Haselnüssen, wurde schon ausprobiert von einer ganz lieben aus einer Backgruppe in Facebook – DANKE Sabine 😉

Gutes Gelingen wünscht euch wieder Eure Gudrun von Mödling.

Rezept zum Ausdrucken, wie immer hier: Walnuss-Marzipan Traum

Noch keine Kommentare

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.