Orangen-Panna-Cotta mit karamellisiertem Honig

 

Und weiter geht es mit dem Dessert zu meinem Italien Menue.

Italien 🙂 Urlaub, Sonne, Strand und Meer. Oder wie wir – absolute Ruhe und Entspannung auf unserm Landgut Podere La Fattoria 🙂 Bei unseren Ausflügen waren wir natürlich auch oft und vor allem gut essen. Ich würde am liebsten ja alles aus der Speisekarte probieren, von allem nur eine Kostprobe 🙂

Nach der Vorspeise

und der Hauptspeise

gibt es nun das Dessert 🙂

Orangen-Panna-Cotta mit karamellisiertem Honig 

Die Süßspeise ist seit dem 10. Jahrhundert in Piemont gebräuchlich, wo sie angeblich von einer Dame ungarischer Herkunft entwickelt wurde. Panna cotta italienisch für „gekochte Sahne“, ist ein puddingartiges italienisches Dessert, welches aus Rahm bzw. Schlagobers (Sahne), Zucker und heutzutage meist auch Gelatine zubereitet wird.

Dieser cremige italienische Klassiker mit Orangen-Note eignet sich als Nachtisch für Gäste – wenn Ihr wenig Zeit zum Vorbereiten habt.

Zutaten:

  • 3 Blatt Gelatine
  • 125 g Honig
  • 125 ml Orangensaft
  • 1 EL Orangenlikör oder Rum
  • 200 g Sahne
  • 200 g griechischer Joghurt

    leckerer Honig vom Landgut

Außerdem: 8 kleine Förmchen z.B. Espressotassen oder kleine Gläser

Zubereitung:

Gelatineblätter in kaltes Wasser legen. 100 g Honig in einem ganz kleinen Topf etwa 4 Min. bei mittlerer Hitze dunkelgolden einkochen – wer ein passendes Thermometer hat, kann die Temperatur messen, sie sollte knapp 190 (!) Grad betragen. Den Topf vom Herd nehmen, mit Orangensaft und Orangenlikör (Rum) ablöschen – Vorsicht, das brodelt und spritzt kurz und heftig! Einkochen, bis sich der Honig wieder gelöst hat. Sahne zugeben und noch einmal aufkochen. Vom Herd nehmen, die Gelatine ausdrücken und in die heiße Flüssigkeit geben.

Abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren. Warten, bis die Mischung beginnt zu gelieren. Erst jetzt Joghurt und restlichen Honig unterrühren, die Mischung in kleine Formen füllen und kaltstellen.

Eventuell einen Tupfer Schlagobers als Deko.

Auf die Hälfte der Gläser habe ich noch einen Orangenspiegel gemacht, einfach 2 Orangen auspressen, mit etwas Stärke anrühren, aufkochen, vom Herd nehmen, mit etwas Orangenlikör (Cointreau) abschmecken und ausgekühlt über das Panna Cotta geben.

Gutes Gelingen wünscht euch wieder einmal eure Gudrun von Mödling.

Rezepte hier zum Ausdrucken: Orangen-Panna-Cotta mit karamellisiertem Honig

Die nächsten Urlaube sind geplant 🙂 Gar nicht so einfach mit einem Hund den richtigen Platz zu finden. Meist sind Hunde ja nicht erlaubt. Daher geht es im Juni geht es wieder auf die Insel Pag, auf der wir in einem kleinen Dorf ein Häuschen gemietet haben, und im September fahren wir  in das Hotel Sport dort ist unser Wauzi auch willkommen 🙂

 

 

(Rezept stammt übrigens von Hans Gerlach)

Noch keine Kommentare

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.