Unerwartet standen am Samstag Freunde vor unserer Türe um uns nach langer Zeit wieder einmal einen Besuch abzustatten. Wir haben uns riesig über diese Überraschung gefreut, doch hatte ich so gar nichts vernünftiges zu Hause, das ich auftischen konnte.

Na ja, Schinken und Käse in allen Variationen hab ich immer zu Hause, denn ich liebe ein ausgedehntes Frühstück am Wochenende.

Zwei Packungen Blätterteig waren auch noch da, genug also um daraus in kürzester Zeit eine leckere Knabberei zu zaubern.

Variation 1:

  • 1 Pkg. Blätterteig
  • 10 Scheiben Prosciutto
  • frische Basilikumblätter
  • Grana Flakes
  • Parmesan gerieben zum Bestreuen der Stangerl
  • 1 Eidotter zum Bestreichen der Stangerl

 

 

Variation 2:

  • 1 Pkg. Blätterteig
  • ca. 10 Scheiben Schinken
  • ca. 100 g geriebenen Käse
  • Schnittlauch
  • Cayennepfeffer
  • schwarzer Pfeffer
  • Eidotter zum Bestreichen der Stangel
  • etwas gerieben Käse zum Bestreuen der Stangerl

 

Zubereitung:

Blätterteig aufrollen, die Hälfte des Teiges mit den Zutaten belegen, nach Belieben noch würzen, die zweite Hälfte darüberlegen, andrücken und in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und spiralförmig eindrehen, mit Eidotter bestreichen und mit dem Käse bestreuen. Bei 200°C Ober und Unterhitze ca. 10 – 12 Minuten goldgelb backen.

 

Auskühlen lassen und zu einem Glas Wein genießen.

No Comments Yet

Gerne kannst du mir einen Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.