Apfelschnitten aus Topfenteig

 

Die Apfelbäume im Garten meines Freundes sind über und über mit Äpfeln voll. Es sind sogar schon einige Äste abgebrochen, so viel sind es heuer. Seine Mama presst den Apfelsaft immer ganz frisch, aber sie kann sie beim besten Willen nicht alle verarbeiten. Apfelmus haben wir auch schon eingekocht, Apfelradeln standen auch schon am

Speiseplan…….

Daher werde ich nun ganz viele Apfelkuchen in verschiedensten Variationen backen. Meine Arbeitskollegen freuen sich und wenigstens ein Teil der köstlichen Äpfel finden eine Verwendung.

Den Beginn machen heute diese so einfachen aber sehr leckeren Apfelschnitten.

 

Zutaten: (für ein Backblech der Größe 31×35 cm

  • 375 g Mehl
  • 375 g Butter
  • 375 g Topfen (Quark)
  • 5-6 Äpfel ca. 1 kg
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 3 EL geriebene Nüsse (Mandeln, Walnüsse)
  • 2 Handvoll Rosinen
  • 3 TL Zitronensaft
  • 1 EL Zimt
  • 1 Ei – zum Bestreichen

Mehl und Salz vermischen und mit der kalten Butter abbröseln. Den Topfen dazugeben und rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 30-60 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit den übrigen Zutaten in einer Schüssel mischen. (Zucker, Zimt, Nüsse, Rosinen)

Teig in zwei gleich große Stücke teilen, einen Teil auf bemehlter Arbeitsfläche auswalken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. (Ich walke den Teig gleich auf dem Papier aus) Die Apfelmasse darauf verteilen. Den zweiten Teil des Teiges auswalken und darüberlegen, die Enden verschließen und mit einem verquirltem Ei bestreichen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Bei 180°C 40 Minuten goldgelb backen.

Kuchen in Schnitten schneiden, mit Staubzucker bestreuen und genießen. Dazu passt Schlagobers (Sahne) mit Zimt und Zucker, oder wenn ihr in lauwarm genießt, auch eine Kugel Eis.

Rezept wie immer hier zum Ausdrucken: Gedeckte Apfelschnitten aus Topfenteig

 

Noch keine Kommentare

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.