Für die Karottenmasse:
300 g Karotten
300 g Butter, weich
300 g brauner Zucker
1 Prise Salz
1 Pkg. Vanillezucker
2 Prisen Zimt
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
5 Eier, getrennt
200 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
120 g Mandeln, fein gerieben
120 g Walnüsse, fein gerieben

Für den Zuckerguss:
250 g Staubzucker

Saft einer Zitrone

 

Zubereitung:

1.)  Tortenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Karotten waschen, schälen und fein raspeln. Backrohr auf 150 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2.)  Butter, 2/3 des braunen Zuckers, Salz, Vanillezucker, Zimt, Zitronen- und Orangenschale gut schaumig schlagen. Die Eidotter nach und nach zugeben und weiterrühren.

3.)  Mehl und Backpulver versieben und mit den geriebenen Mandeln und Walnüssen vermischen.

4.)  Eiklar aufschlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen, zu einer cremigen Schneemasse schlagen und unter die Buttermasse heben.

5.)  Zum Schluss die Mehlmischung und die geraspelten Karotten untermengen.

6.)  Die Masse in die vorbereitete Tortenform füllen, meine hat einen Durchmesser von 26 cm,  glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr ca. 80 Min. auf der untersten Schiene backen (Nadelprobe). Torte aus dem Ring lösen und auskühlen lassen.

7.)  Für den Zuckerguss Staubzucker und Zitronensaft glatt rühren.  Über die Torte gießen. Zum Schluss nach Lust und Laune dekorieren.

Tipps:

  • Streichen Sie die Tortenmasse mithilfe einer Teigkarte von der Mitte nach außen zum Rand hoch. So wird sie schön eben.
  • Am besten schmeckt die Karottentorte, wenn man sie mindestens einen Tag stehen lässt.

Man sieht wie saftig die Torte ist. Und nun kann ich euch, falls ihr die Torte nachmacht nur gutes Gelingen wünschen und ich hoffe euch schmeckt die Torte genauso gut wie uns 🙂

Hier das Rezept zum Ausdrucken: Karottentorte