Gerollter Kirschenkuchen

 

 

Diesen Kuchen hab ich mal in irgendeiner Facebook Kochgruppe gelesen, hab mir aber leider den Namen der Dame nicht gemerkt die ihn gepostet hat und die Gruppe auch nicht 🙁 

Ich fand die Herstellung so witzig das ich das unbedingt mal probieren musste. Und – ich muss sagen, wirklich sehr gut. Bin ja nicht so die, die gerne so süß hat, und der Kuchen ist nicht süss….. außer ihr gebt viieeel Zucker über die Kirschen 🙂

 

Die Zutaten:

  • 500 g Kirschen (entsteint)
  • 100 g Zucker
  • Zimt nach Belieben
  • 200 g weiche Butter
  • 400 g Mehl
  • 250 g Joghurt
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

 

Zubereitung:

 

Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker vermischt auf die Arbeitsfläche sieben, eine Grube machen, das Joghurt in die Grube geben, die kleingeschnittene Butter dazu und zu einem Teig verkneten.  Der Teig sollte schön fest sein. Bei Bedarf noch Mehl hinzugeben.

Der fertige Teig wird auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3 mm dick 30 cm lang ausgerollt. Dann schneidest du ihn in 7-8 cm breite Streifen.In die Mitte jedes Streifens kommt nun eine Reihe Kirschen. Schön dicht an dicht. Dann die Kirschen großzügig zuckern und mit Zimt bestreuen.

kirschen strasse

 

 

Anschließend jeden Streifen zu einer Rolle formen. Die so gerollten Kirsch-Teig-Rollen kommen nun in eine gefettete Springform (26cm). Dann ab damit in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen und 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Mit etwas Staubzucker bestreuen und noch leicht warm auf den Tisch damit. Schmeckt aber auch kalt wirklich hervorragend 🙂

Guten Appetit!

Und Gutes Gelingen wünscht euch eure Gudrun von Mödling.

Hier wie immer das Rezept zum Ausdrucken: Gerollter Kirschenkuchen

gerollter ganz


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: