Stempelkekse sind eigentlich simple Mürbteig Kekse. Sie werden nur mit einem Stempel hübscher gemacht 🙂

Ich habe für euch heute 3 verschiedene Rezepte.

Variante 1 mit Zitronenschale

  • 280 g Mehl
  • 125 g Staubzucker (Puderzucker)
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Ei Größe M
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz

Variante 2 mit Marzipan

  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Butter
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Prise Salz

Variante 3 mit Kakao

  • 200 g kalte Butter (grob gewürfelt)
  • 100 g Puderzucker (gesiebt)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Ei Größe M
  • 300 g Mehl (gesiebt)
  • 30 g Kakao
  • 1 Prise Salz

 

 

Bei allen 3 Varianten rasch einen Mürbteig herstellen. Bei der Marzipan Version das Marzipan reiben und dann mit den anderen Zutaten vermengen.

Rollt den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche aus, beachtet dabei, dass Stempelkekse eher etwas dicker ausfallen sollten. Die Dicke des Teiges sollte also mindestens fünf Millimeter betragen, da der Stempel sonst bis zur Arbeitsplatte durchdrückt.

Stecht die Keks rund aus und legt sie auf ein Backpapier. Drückt die Stempel nicht zu vorsichtig, aber auch nicht zu fest in den Teig. Nach ein paar Versuchen hat man es ganz gut raus.

Die fertigen Stempelkekse werden mittels dem Backpapier auf das Backblech gezogen und je nachdem wie dick ihr sie gemacht habt, acht bis zwölf Minuten bei 175°C Ober- und Unterhitze gebacken. Sie sollten dabei relativ hell bleiben.

Nehmt die Kekse, sobald sie eine leichte Bräunung erreicht haben aus dem Backofen und lasst sie abkühlen.

Schon sind die leckeren Stempelkekse fertig und können vernascht werden!

Natürlich kann man die Kekse auch ohne Stempel machen und verschiedene Formen ausstechen. Man kann sie mit Marmelade zusammenkleben oder mit Nougat, mit Schokolade überziehen oder mit Zitronenglasur…….. Eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Gutes Gelingen wünscht euch wieder einmal eure Gudrun von Mödling.

Rezepte hier zum Ausdrucken:  Stempelkekse – Mürbteigkekse

 

3 Comments
  1. Endlich!! Endlich!!! Stempelkekse die super schmecken und die auch nach dem Backen noch toll ausschauen! Hat wirklich toll funktioniert. Alle 3 Varianten ausprobiert.
    Hat allen geschmeckt und die Optik war auch super!

    Danke für die tollen Rezepte!!!
    LG Birgit

    1. Liebe Birgit! Super 🙂 Freut mich riesig 🙂 Gott sei Dank gibt es Stempel in verschiedenen Muster – so kann man die Kekse auch unterm Jahr zu Kaffee oder Tee reichen und muss nicht bis Weihnachten warten 😉 Liebe Grüße Gdrun

  2. Jaaaa! Endlich ein tolles Rezept!!! Die Kekse bleiben auch nach dem Backen wunderbar in Form. Und sie schmecken einfach himmlisch.
    Dankeschön! Stempel dafür gibts ja nicht nur mit weihnachtlichen Motiven. Die werden gerne wieder gemacht! 🙂

Gerne kannst du mir einen Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.