Eierlikör selber machen: So geht’s

 

 

Etwas zum genießen oder auch verschenken: Eierlikör 🙂

Eierlikör gehört zu Weihnachten einfach dazu, sagt meine Tochter und hat mir eine Flasche von diesem herrlichen Getränk geschenkt. Tatsächlich selbstgemacht!  Ich staunte nicht schlecht, welch eine Überraschung 🙂

Und er schmeckt echt lecker, ich bin ganz stolz auf sie 🙂

Eierlikör kann man einfach so genießen oder ihn auch zum Backen verwenden.

Mit diesem Rezept gelingt auch Euch der Likör ganz einfach  🙂

Rezept für Eierlikör

  • 5 Eigelb
  • 200 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 1 TL Vanillepudding-Pulver
  • 275 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers (Sahne)
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 g Kristallzucker
  • 500 ml Wodka

Zubereitung:

Zuerst wird der Staubzucker (Puderzucker)  mit einem Schneebesen mit den 5 Eigelb verrührt – bis eine cremige Masse entsteht.

In einer separaten Schüssel verrührt man das Puddingpulver mit 125ml der Milch. Diese Mischung wird einmal zur Seite gestellt.

Nun erhitzt man die Sahne, die restliche Milch, den Vanillezucker und den Kristallzucker in einem Topf. Die Flüssigkeit muss nun 10 Minuten lang köcheln. Dann gibt man die Puddingpulver-Milch Mischung dazu. Das ganze nun unter Rühren noch einmal kurz aufkochen.

Abkühlen lassen.

Nun gibt man  die Eigelb-Puderzuckermischung in Etappen dazu und rührt immer so lange bis eine homogene Masse entsteht. Zum Schluss kommt der Wodka dazu.

Fertig 🙂

Nun wird der Eierlikör in sterile Flaschen abgefüllt.

Bevor Ihr den Eierlikör serviert, bitte 1 bis 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen, damit er sein Aroma entfalten kann.

Gutes Gelingen wünscht euch eure Gudrun von Mödling.

Das Rezept zum Ausdrucken findet ihr wie immer hier: Eierlikör

Und wer sich jetzt fragt was man mit den übrig gebliebenen Eiklar macht, dem lege ich diesen Gugelhupf ans Herz, der braucht nämlich nur die Eiklar 🙂

Schokoladegugelhupf     

 

 

 

 

 

 

Der süffige Drink schmeckt zum Beispiel in einem Eierlikörgugelhupf ganz hervorragend,

Rezept hier: Eierlikörgugelhupf

 

oder in einer Mohntorte mit Eierlikörcreme die ich wieder einmal selbst kreiert habe, Rezept hier: Mohntorte mit Eierlikörcreme

 

 

oder auch in einer Eierlikörtorte mit Biskuit, Rezept hier: Eierlikörtorte

 

 

Ein kleiner Tipp: sammelt am Besten schon das ganze Jahr über schöne Flaschen, in denen ihr dann den Eierlikör abfüllen könnt. Das ist nicht nur preiswert sondern auch sehr nachhaltig.

 

 

Noch keine Kommentare

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.