6

Der Sohn meiner Arbeitskollegin wurde 8 Jahre alt 🙂 Und da dieser Fussball Fan ist – lag es nahe ihm eine Torte in der Form eines Fußballfeldes zu machen.

Die jenigen die mich schon kennen, wissen das ich lieber einfache, für jeden nachzumachenden Kuchen und Torten mache. Mit dem Verzieren hab ich es nicht so 🙂 Aber um auch mit Fondant zu arbeiten, hab ich einen tollen Kurs bei Gerhard Sam besucht. Trotzdem war diese Torte eine absolute Herausforderung für mich. Aber sie ist uns glaube ich ganz gut gelungen.

 

Zutaten für eine ca. 36 x 28 cm große rechteckige Backform:

  • 12 Eiklar / Schnee
  • 12 Dotter
  • 460 g Butter
  • 600 g Staubzucker
  • 400 g Kochschokolade
  • 600 g Mehl
  • 2 Backpulver
  • 1/4 l Milch

 

  • 250 g Marillenmarmelade
  • 400 ml Schlagobers (Sahne)
  • 800 g Kochschokolade
  • ca. 1250 g grüner Fondant

Deko:

Dekoback 7 teiliges Tortenaufleger Set mit Fussballern und Toren: gekauft bei Amazon: hier der Link:

Deko-Set

und die Kerzen:

Kerzen in Fußballform

Zubereitung:

Die Zutaten müssen Zimmertemperatur haben!

Das Backrohr auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Butter den Staubzucker und die Dotter in der Küchenmaschine sehr cremig rühren. In der Zwischenzeit aus den 12 Eiklar den Schnee schlagen und in den Kühlschrank stellen. Die Schokolade schmelzen.
Wenn die Masse schön cremig ist, die geschmolzene, abgekühlte Schokolade dazu rühren und dann die Milch unterrühren. Ist es wieder eine schöne homogene Masse, das Mehl mit dem Backpulver vermischen und auf die Masse sieben und ebenfalls unterrühren. Zuletzt den Schnee mit einem Schneebesen per Hand unterheben.
Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Form füllen und ca. 50 – 60 Minuten backen – unbedingt die Stäbchenprobe machen !
1 Tag ruhen lassen.

Zubereitung der Ganach:

Die Schokolade in einer großen Schüssel schmelzen, ich nehme immer die Metallschüsseln vom Ikea und mach das über dem Wasserdampf. Dann das Schlagobers sehr rasch mit dem Schneebesen einrühren. Das soll zügig gehen. Sollten sich Klumpen bilden, das ganze nochmals leicht erwärmen. Es soll eine seidig glänzende Masse entstehen.


Torte 2 mal waagrecht durchschneiden. Auf den untersten Teil großzügig Marillenmarmelade aufstreichen, zweiten Teil darauf geben, wieder Marillenmarmelade und Ganache aufstreichen letzten Boden darauf geben. Ich lege immer den obersten Boden verkehrt als erstes auf und den mittleren nehme ich zuletzt, da ich dann eine super gerade Oberfläche habe.

 

Anschließend wird die ganze Torte mit Marillenmarmelade eingestrichen, antrocknen lassen und die erste Schicht Ganache aufstreichen. Das muss nicht perfekt sein, da geht es nur darum das die Kuchenbrösel gebunden werden. Die Torte in den Kühlschrank stellen und schön fest werden lassen. Dannach noch eine Schicht Ganache auftragen – wieder im Kühlschrank fest werden lassen und dann die letze Schicht Ganache aufstreichen. Nun sollte die ganze Torte glatt wie ein Baby-Popo sein, und keine Löcher oder Dellen mehr haben. Denn beim Überziehen mit dem Fondant würde man alle Unebenheiten sehen. Ab in den Kühlschrank damit und richtig fest werden lassen.

Den Fondant ausrollen und damit die Torte überziehen. Die Linien habe ich mit Eiweißspritzglasur gemacht. Einfach ein halbes Eiklar mit so viel Puderzucker verrühren bis es so fest ist das Spitzen am Schneebesen bleiben. In einen Spritzsack füllen und dann die Linien aufzeichnen. Ganz so toll ist mir das nicht gelungen, ein bissi gerade hätten die Linien werden können 🙂

Mit den Deko Teilen verzieren und fertig ist das Fußballfeld 🙂

 

Merken

Merken

Merken

No Comments Yet

Gerne kannst du mir einen Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kochrezepte

Blogheim.at Logo