Lebkuchen 2

Dieses Rezept hab ich wieder von meiner Mutter bekommen. Auch dieser Lebkuchen ist sofort weich wenn man ihn nicht zu dünn ausrollt. Man kann den Teig auch ruhig 2 Tage stehen lassen, wenn man nicht dazukommen sollte, ihn am nächsten Tag zu verarbeiten. Schadet gar nicht 🙂

 

Zutaten:

  • 800 g Roggenmehl
  • 500 g Staub- oder Backzucker
  • Prise Salz
  • 2 Kaffeelöffel Natron
  • 2 P. Lebkuchengewürz
  • Zimt
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 4 Eßl. Honig
  • 4 Eier
  • 300 g zerlassene Butter
 

Zuerst die trockenen Zutaten vermischen, dann die restlichen Zutaten dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Über Nacht zugedeckt stehen lassen. Am nächsten Tag den Teig nicht zu dünn auswalken, mind. 5 mm. Beliebige Formen ausstechen, bei ca. 170° – 180° Umluft – in etwa 8 bis 9 Minuten goldgelb backen. Kommt natürlich auch darauf an wie dick ihr den Lebkuchen ausgestochen habt.

Mit Zuckerglasur aus ca 200 g Puderzucker, einem halben Eiklar und 6 Tropfen Zitronensaft verzieren.

Diese Mengenangaben sind ca. Angaben…. die Masse darf nicht zu flüssig sein.

 

Gutes Gelingen wünscht euch eure Gudrun von Mödling.
Rezept zum Ausdrucken – wie immer – hier : Lebkuchen 2
2 Comments
  1. Vielen Dank für das leckere und wirklich schnelle Rezept!!! Bei anderen Rezepten stört mich, dass man beim Auswalken so viel Mehl braucht, mit Kindern ist es dann überall und somit sind die Lebkuchen dann meist auch weiß. Bei deinem Rezept hab ich ohne Mehl ausgewalkt und ausgestochen! Ging super!!! Lg

    1. Hallo Eva Maria! Das freut mich schon sehr 🙂 Ja, der geht wirklich super zum Ausrollen – Mehl braucht man wirklich keines weil er so eine tolle Konsistenz hat. Liebe Grüße Gudrun

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.