Cordon bleu mal anders

 

Auf der Suche nach immer Neuem, bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Eigentlich ganz simple, aber extrem lecker. Eigenen Ideen zum Füllen sind hier auch keine Grenzen gesetzt. Ich habe vorerst einmal die Originale Version gemacht.

 

  • 2 Hühnerfilet
  • würzigen Schinken
  • dünn geschnittener Käse
  • Senf nach Wahl
  • Knoblauchpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Blätterteig
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° Heißluft vorheizen.

Die Hühnerfilets waschen und trocken tupfen. Im Original Rezept werden die Filets im Ganzen geklopft. Ich habe sie aber einmal waagrecht durchgeschnitten, weil ich die „Schnitzel“ schön dünn wollte. 
Noch etwas zwischen Frischhaltefolie ausklopfen und von beiden Seiten würzen. (Salz, Pfeffer, Knoblauch)
Mit dem Schinken und Käse abwechselt belegen und eng zusammenrollen.

Die Rollen einzeln in Klarsichtfolie wickeln und für 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Blätterteig ausrollen und passend zuschneiden,  mit dem Senf bestreichen.
Die Rollen aus der Folie wickeln und mittig auf die Teigstücke legen und gut verschließen.


Nun die Päckchen auf ein Backblech legen, mit Eigelb bestreichen.

Für 20 Minuten im Backrohr goldbraun backen.

 

Ich habe das Rezept gefunden auf TASTY 🙂

 

So geht’s Schritt für Schritt Anleitung

 

Noch keine Kommentare

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.