Was tun mit den übriggebliebenen Ostereiern? Eiersalat, Ei-Aufstrich und zur Jause, hab ich alles schon gemacht. 4 Stück hatte ich noch übrig die unbedingt verarbeitet werden wollten. Somit habe ich diese kurzerhand in Faschiertes gewickelt und mit einem Salat genossen. Hat uns sehr gut geschmeckt.

Die Zutaten für das Faschierte sollen nur zur Information dienen, ihr könnt gerne euer gewohntes Rezept verwenden. Mengenangaben sind sehr schwer, weil ich das nach Gefühl mache 🙂

Ich habe folgende Zutaten für 4 Eier verwendet:

  • 4 Eier (hart gekocht)
  • 300 g Faschiertes (kommt darauf an wie dick ihr eure Eier umwickelt)
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • Semmelbrösel
  • Petersilie (fein gehackt)
  • Senf
  • einige Tropfen Tabascosauce

Öl zum Herausbacken, Semmelbrösel zum Wälzen

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Petersilie ebenfalls fein hacken.
Das Faschierte mit dem Ei, den Gewürzen, den Semmelbröseln und der gehackten Petersilie gut vermischen.
Die harten Eier schälen und etwas in Mehl wenden, das Faschierte bleibt so besser haften.
Befeuchte nun deine Hände etwas und forme aus der faschierten Masse eine flache Scheibe auf deiner offenen Hand. Lege das Ei auf diese Scheibe und umhülle es mit dem Faschierten. Formen die Masse schön um das Ei.

Das faschierte Ei nun in Brösel wälzen und im erhitzen Öl langsam goldbraun braten.
Wenn die Eier eine schöne Farbe haben und das Faschierte durch ist, aus dem Öl nehmen und abtropfen lassen.

Faschiertes Ei mit Salat servieren.

Guten Appetit wünscht euch eure Gudrun von Mödling.

Hier zum Ausrucken: Verstecktes Ei

Ach ja, nicht böse sein, aber weil es leider immer schlimmer wird (man benutzt leider meine Fotos und Rezepte auf diversen Seiten) muss ich leider Maßnahmen ergreifen!  Alle Nutzungsrechte – Rezepte -Texte und Fotos gehören ausschließlich MIR –  „Gudrun von Mödling“  und müssen – vor Verwendung – schriftlich genehmigt werden. Vervielfältigungen (Kopien, Screenshots jeglicher Art, usw.) sind verboten, da sie eine Urheberrechtsverletzung darstellen. Der Link – darf gerne geteilt werden!

No Comments Yet

Gerne kannst du mir einen Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kochrezepte

Blogheim.at Logo