Nougat Gebäck

 

Mein Freund liebt Nougat 🙂 Somit musste ich mir auch Gebäck mit Nougat einfallen lassen 🙂 Als ich die Masse kreierte, schaute er noch ganz skeptisch. Als die Gebäckstücke gebacken waren und er kostete, meinte er, na ja, nicht sooooo schlecht. Als das Gebäck dann aber gefüllt und verziert war, kostete er wieder und sagte: Mhmmmm himmlisch 🙂 So liebe ich Kekse und drückte mir ein dickes Bussi auf die Wange 🙂 Mein Bäckerinnenherz schlug gleich um einiges schneller und höher 🙂

Ich hoffe euch schmecken sie ebenso gut wie ihm 🙂 Mir schmecken sie natürlich auch 🙂

Zutaten:

  • 70 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 150 g Butter, weich
  • 30 g brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eigelbe (Kl. M)
  • 200 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 bis 2 EL Eierlikör oder Milch
  • ca. 150 g Nougat geschmolzen zum füllen
  • weisse Schokolade geschmolzen, zum verzieren

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker, dem brauen Zucker und dem Vanillezucker weißcremig rühren. Anschließend die Eigelbe einzeln unterrühren. Die 2 EL Eierlikör (Milch) dazugeben, kurz unterrühren. Das Mehl mit dem Kakao versieben und zur Buttermasse geben. Kurz verrühren, so dass eine schöne Masse entsteht.  Falls der Teig zu fest sein sollte, noch 1 bis 2 EL Eierlikör (Milch) hinzugeben und nochmals kurz verrühren. Der Teig soll nicht zu weich sein, sich aber gut spritzen lassen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Mit Hilfe des Spritzbeutels nun Teigstreifen, Kringel, Rosen, was auch immer euch gefällt auf das Backpapier spritzen. Einen kleinen Abstand dazwischen lassen, da das Gebäck noch etwas aufgehen wird. Auf mittlerer Ebene das Gebäck etwa 10 Minuten backen. (Kommt auch auf die Größe eures Gebäcks an, das ihr aufgespritzt habt)

Die Gebäckstücke abkühlen lassen.

Das Nougat über Wasserdampf schmelzen, in einen Spritzsack mit ganz kleiner Tülle oder in einen Einwegspritzsack – oder in einen Gefrierbeutel geben,  an dem ihr eine sehr kleine Ecke abschneidet. Nun jeweils auf eine Unterseite eures Gebäcks einen Streifen/Tupfer Nougat geben und eine gleich großes Gebäckstück auf das Nougat setzen.  Nachdem alle Stangen/Gebäckstücke befüllt und zusammengeklebt wurden, werden sie nun für ein paar Minuten im Kühlschrank kalt gestellt, damit das Nougat fest werden kann.

In der Zwischenzeit die Schokolade über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Gebäckstücke verzieren. Entweder einfach so wie ich Streifen darauf spritzen, oder Tupfer oder ihr könnt auch die Enden der Nougatstangen in die geschmolzene Schokolade tauchen und auf einem Backpapier trocknen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen.

Rezept hier zum Ausdrucken: Nougat Gebaeck

 

 

Noch keine Kommentare

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.