Am Wochenende mache ich sehr gerne Ausflüge mit meiner Kamera. Nichts ist vor mir sicher 🙂 Am liebsten habe ich Seen, Wasserfälle, Burgen und Schlösser. Blumen fotografiere ich auch leidenschaftlich gerne. Diesen Sonntag war ich bei den Myra Wasserfällen. Von Mödling war ich in etwa einer 3/4 Stunde dort. Am Wochenende ist dort, das muss ich leider gestehen, eine Menge los. Ich tat mir etwas schwer mit meinem Stativ – damit ich anderen Besuchern nicht den Weg versperrte. Aber wo ein Wille – da ein Weg. Ich bin bis zum Gasthof Karnerwirt spaziert, dort hab ich mir einen Kaffee gegönnt, und bin dann wieder zu meinem Auto spaziert.

Vorweg sei gesagt, dass die Myrafälle in Muggendorf nicht annähernd so spektakulär sind wie die weltberühmten Niagarafälle oder der Rheinfall in der Schweiz. Dennoch sind auch die Myra Wasserfälle ein schönes Naturschauspiel, bei dem sich der Myrabach rauschend seinen Weg durch enge Felsschluchten in die Tiefe bahnt. Wenn du gerne wanderst oder einen entspannenden Ausflug mit der Familie machen möchtest, sind die Myra Wasserfälle ein wirklich heißer Tipp bei fast jedem Wetter.

Der Myrabach entspringt ca. 7 km entfernt im Unterberg,  einem Kalksteinmassiv mit vielen Hohlräumen.

Die Myrafälle wurden im Jahre 1802 erstmals in Reiseberichten erwähnt. 1885 wurden die Myrafälle  durch den Österreichischen Touristenklub begehbar gemacht und sind seither über 26 Brücken sowie zahlreichen Stegen und Stiegen zu erleben.

Täglich stürzen hier ca. 5.000 m³ Wasser ( 5 Million Liter) über die Felsstufen in die Tiefe. Die Gesamthöhe der Myrafälle beträgt 125 m.

Eintrittspreise

Erwachsene: 5 €
Kinder von 6-14 Jahren: 1,50 €
Kinder bis 5 Jahren: gratis

No Comments Yet

Gerne kannst du mir einen Kommentar hinterlassen

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.