Für mich – der WELTBESTE Schokokuchen

 

Zu meinem runden Geburtstag vor drei Jahren haben wir das Wochenende im Schloß Kassegg verbracht. Ein gebührender Rahmen für einen besonderen Tag 🙂 „back to the roots! “ Ich bin nur wenige Kilometer von dort geboren.

Dort angekommen setzen wir uns auf die Terrasse und bestellten Kaffee und Kuchen. Schokokuchen………. Und er schmeckte einfach HIMMLISCH !  Natürlich konnte ich nicht umhin zu fragen,  ob ich das Rezept haben könne   🙂 Und tatsächlich brachte mir die Serviererin kurz darauf das Rezept, fein säuberlich ausgedruckt    🙂  Jippiiiiiiiiiii 

 

Und da meine Arbeitskollegen von mir natürlich auch etwas erwarteten, denn jeder bringt etwas mit wenn er Geburtstag hat – hab ich gleich mal die 3 fache Menge gebacken 🙂 Kommentar von einem Arbeitskollegen: der macht süchtig  🙂

Und so einfach geht dieser herrliche Kuchen…………..

 

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 250 g Staubzucker
  • 125 g geriebene Haselnüsse
  • 6 Eier, getrennt
  • 250 g dunkle Kuvertüre 54 % Kakao

 

Zubereitung:

Ganz wichtig ist erst mal, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben!

Zuerst schmelzt ihr die Kuvertüre und stellen sie zum Auskühlen auf die Seite. Dann schlagt ihr aus 6 Eiweiß, mit einer Prise Salz, einen steifen Schnee den ihr dann kühl stellt.

Die Butter mit dem Zucker rührt ihr sehr cremig und gebt nach und nach die Dotter einzeln dazu. Dann kommt  die abgekühlte Schokolade dazu. Kurz unterrühren. Zum Schluss hebt ihr die geriebenen Haselnüsse mit dem Eischnee vorsichtig unter.

Das ganze wird in eine Springform mit Durchmesser 26 cm gefüllt und bei 170° 40 Minuten bei Ober und Unterhitze gebacken.

 

Am allerbesten schmeckt der Kuchen noch warm…………. Aber auch kalt ist er einfach ein Hochgenuss!!!

Keine Angst wenn der Kuchen „speckig“ aussieht, das gehört so.

Gutes Gelingen wünscht euch eure Gudrun von Mödling

Hier ist das Rezept zum Ausdrucken: Der WELTBESTE Schoko Kuchen

 

6 Comments
    1. Bitte gerne 🙂 Würde mich freuen wenn Du mir dann berichten würdest wie er Dir gelungen ist und geschmeckt hat 🙂 Liebe Grüße Gudrun

  1. Habe den Kuchen schon 2x gemacht. Er ist extrem gut. Leider hebt sich bei mir immer die oberste Schicht ab… Was kann ich da dagegen machen? Und wird die Form normal mit Butter eingefettet und mit Brösel oder geriebenen Nüssen ausgekleidet?

    1. Hallo Birgit! Ich hab keine Ahnung was das sein könnte…………. 🙁 Aber ich werde ihn noch mal backen und mal sehen was passiert……. Ist doch schon wieder sehr lange her das ich ihn gemacht habe………… Ich fette eine Springform nie………. egal was ich mache, ich lege ein Backpapier auf den Boden der Springform und schließe dann erst die Form. Den Rand fette ich nicht ein. Schneide dann einfach mit einem scharfen Messer am Springformrand entlang. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Liebe Grüße Gudrun

Leave a Reply to Antja Remmers Cancel reply

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.