Pecannuss -Taschen

Vor 2 Wochen war Rebecca, eine ganz liebe Freundin zu Besuch.  Sie hatte geschäftlich in Wien zu tun.

Sie ist eine Geniale Frontend Entwicklerin (Webseiten, Projektmanagement usw.) Ich holte sie vom Hotel ab, um in einem gemütlichen Cafehaus zu tratschen.  Anschließend brachte ich sie auf den Westbahnhof. Dort ging sie zielstrebig auf einen Back-Shop zu (Le Crobag) , bestellte Marzipancroissant und Pecannuss-Taschen, drückte mir das Packerl in die Hand und sagte, dass ich das unbedingt versuchen muss. Zu Hause angekommen begann ich genüßlich meine Pecannuss Tasche zu verspeisen – und was soll ich euch sagen – die war einfach HIMMLISCH.

Da es diesen Back Shop nur in Innsbruck, Salzburg und Wien gibt,  habe ich mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht damit Rebecca sie vielleicht selbst zu Hause nachmachen kann und ich nicht immer auf den Westbahnhof fahren muss 🙂 

So richtig fündig bin ich aber nicht geworden und so hab ich mal einen ersten Versuch gestartet. (Rezept von Tante Fanny) An der Optik muss ich noch arbeiten, geschmacklich aber der Hammer. Meine Tochter hat Wörter für den Geschmack verwendet die aber nicht wirklich jugendfrei sind und ich sie daher nicht aufschreibe 🙂

Auf jeden Fall für’s Erste nicht schlecht geworden. Werde aber noch einige Versuche starten um dem Original so nahe wie möglich zu kommen 🙂

Zutaten:

  • 1 Pkg. Tante Fanny Frischer Croissant- & Plunderteig 400 g
  • 120 g Rohmarzipan, grob gewürfelt
  • 120 g Ahornsirup
  • 100 g Marillenmarmelade
  • 1 EL Zitronensaft
  • 6 – 8 EL Staubzucker
  • 100 g Pecannüsse, grob gehackt
  • 2 EL Margarine zum Bestreichen
 
 

Zubereitung:

Backofen auf 170° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Pecannüsse im Backofen ca. 15 Minuten rösten, auskühlen lassen und hacken. Das Marzipan mit dem Ahornsirup vermengen.
Plunderteig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten, mit dem mitgerollten Backpapier am Backblech entrollen und der Länge nach halbieren.Die Marzipanmasse mittig ca. 4 cm breit einstreichen.
Die Teigränder links und rechts mit einer Teigkarte oder Messer im Abstand von 1,5 cm, 4 cm tief einschneiden. Diese Streifen abwechselnd links und rechts übereinander klappen.Beide „Striezel“ in ca. 6 gleiche Teile schneiden und mit Margarine bestreichen.
Bei 190°C Ober-/Unterhitze (180° Umluft) goldbraun ca. 15 Minuten backen.
Zitronensaft mit dem Staubzucker glatt rühren. Den gebackenen Pecan-Taschen mit heißer Marmelade bestreichen, mit den Nüssen bestreuen und mit der Zitronenglasur verzieren.Tipp: Damit der Teig schön aufgeht, eine kleine feuerfeste Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen!

Also uns haben sie wirklich geschmeckt 🙂

Hier das Rezept zum Ausdrucken: Pecannuss-Taschen

Und hier geht es zur Webseite von Rebecca:

250

pecannuss stücke


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: