READING

Zwetschgen – Marzipan – Tarte aus dem ...

Zwetschgen – Marzipan – Tarte aus dem Thermomix

tartefertig

Ich hatte Urlaub 🙂 Ach wie herrlich, endlich einmal aufstehen wenn man will, machen was man will, einfach nur entspannen 🙂 Natürlich musste ich auch etwas unternehmen, nur zu Hause herumsitzen ist auch nicht meines. Somit packte ich meine Golfsachen ein und fuhr ins Waldviertel nach Weitra. Nach einer entspannten Golfrunde besuchte ich noch ein befreundetes Ehepaar. In ihrem Garten stand ein wunderschöner Zwetschgenbaum mit herrlichen Früchten. Da konnte ich nicht umhin mir einige mitzunehmen. Tja, aber was zaubere ich damit? Eine Tarte, ja aber eine besondere – wieder einmal eine Eigenkreation 🙂 Ich war dann soooo nett und hab die Tarte in die Firma gebracht wo sich meine Arbeitskollegen wieder wie die Geier darüber gestürzt haben und voller Lobes waren.

Zutaten:

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 200 g Butter (kalt)
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Zitronenschale (gerieben)
  • 1 Msp. Backpulver

Ich habe alle Zutaten in den Mixtopf gewogen und dann 20 Sek. auf Stufe 4 den Teig hergestellt. Eventuell mit dem Spatel nochmals nach unten schieben und weitere 5 sec. auf Stufe 4.
Dein Teig habe ich dann in Klarsichtfolie gewickelt und eine Stunde kaltgestellt. (Er ist sehr weich und ich muss zugeben, Mürbteig im Thermomix ist nicht so einfach………. aber es geht)
Nach dem rasten habe ich den Teig zwischen 2 Klarsichtfolien ausrollt
und in eine Tarteform, Durchmesser 28 cm, gelegt und die Form komplett damit ausgekleidet. (Aus den überstehenden Resten habe ich die Blätter und Blüten hergestellt, mit der ich die Tarte belegt habe.)

Dann habe ich die Form nochmals kaltgestellt und in der Zwischenzeit den Belag vorbereitet.

Für den Belag:

  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 150 ml Schlagobers (Sahne)
  • 2 Eier
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft

Zum Belegen ca. 20 Stück Zwetschgen und Zimt (nach Belieben)

 

Die Zutaten in den Mixtopf wiegen und 10 sec. einstellen und von Stufe 1 bis 10 langsam hochdrehen. So entstand eine wunderschön cremige Masse.Tarteform aus dem Kühlschrank holen, die Marzipanmasse einfüllen und mit den gewaschenen halbierten, mit der Schnittfläche nach oben, Zwetschgen belegen. Anschließend hab ich noch die Blätter und Blüten darauf gelegt.
tarteroh

 

Mit etwas Zimt bestreuen und ab ins Rohr damit, 180°C Umluft. Nach ca. 30 Minuten, wenn alles schön goldgelb ist, die Tarteform aus dem Rohr nehmen, abkühlen lassen und genießen.

Gutes Gelingen wünscht euch eure Gudrun von Mödling.

Hier gibt es wie immer das Rezept zum Ausdrucken:  Zwetschgen Tarte

 

tarteanschnitt

tartedet


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: