READING

Tortellini mit Ricotta-Spinat-Füllung

Tortellini mit Ricotta-Spinat-Füllung

Tortelloni

 

 

So heute hab ich erstmals selbst einen Nudelteig zubereitet und daraus diese ganz vorzüglichen Tortellini gezaubert 🙂 Bin richtig stolz auf mich. Da ich „noch“ keine eigene Nudelmaschine besitze,  hab ich sie mir kurzerhand von meiner Freundin ausgeliehen. Aber die steht nun an oberster Stelle meiner „Küchenutensilienwunschliste“  🙂

Und so wird’s gemacht:

 Zutaten Teig:

400 g Mehl

4 Eier

3 EL Ölivenöl

Salz

Zutaten Füllung:

500 g. Blattspinat

1 Zwiebel

300 g Ricotta

2 Eigelb

40 g geriebener Parmesan

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung Tortellini :

Aus den oberen Zutaten einen geschmeidigen Nudelteig zubereiten.

In Klarsichtfolie eingepackt 30 Min. ruhen lassen.

Inzwischen die Füllung zubereiten:

Spinat in heißem Öl zusammen mit den Zwiebelwürfeln andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Erkalten lassen. Ricotta und Eigelbe mit dem Spinat vermengen, nochmals herzhaft abschmecken. Parmesan hinzufügen.

Den Teig mit einer Nudelmaschine oder Nudelholz dünn ausrollen. Mit einem Pizzaschneider Quadrate schneiden. In die Mitte der Quadrate etwas Füllung geben, ein Eck zum anderen klappen. Die beiden langen Ecken zusammendrücken und zu Teigringen formen. Erfordert ein bisschen Übung  🙂

Tortellini in kochendem Salzwasser in ca. 3 Minuten bissfest garen.

 

Bei der Wahl der Sauce sind eurer Phantasien keine Grenzen gesetzt. Ich habe eine leichte Käse-Sauce mit Blattspinat gemacht. Und die geht folgendermaßen:

1 Karotte geraspelt

eine Frühlingszwiebel, fein gehackt

Olivenöl

1 Becher  Schlagobers

4 Eckerl Rupp Enzian Cremig (oder anderer Schmelzkäse)

Chilli, Salz, Pfeffer

Karottenraspeln und Frühlingszwiebel  in ein wenig Olivenöl anbraten, Schlagobers dazu, aufkochen lassen, Blattspinat und Schmelzkäse dazu und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen. Chillipulver, salzen – je nach Belieben. Über die Tortellini gießen und mit Pfeffer bestreuen.

Wir essen am liebsten Blattsalat dazu.

 

Tipp: Tortellini auf Vorrat zubereiten

Ihr könnt Tortellini ganz einfach auf Vorrat produzieren: Ravioliteig zubereiten, mit der gewünschten Füllung füllen. Die Ravioli auf ein Brett legen, dieses in den Tiefkühlschrank geben und tiefgefrieren, bis die Ravioli fest sind. Nun können die Ravioli in Gefrierbeutel gefüllt werden und halten sich tiefgekühlt 4 Monate frisch. Zum Servieren gebt ihr die Ravioli einfach ganz normal in kochendes Wasser und kocht sie 1-2 Minuten länger als normal, also ca. 4-5 Minuten.

Und nun kann ich euch nur mehr gutes Gelingen und guten Appetit wünschen 🙂

 

Rezept zum drucken: Tortellini mit Ricotta

 

 


  1. Doreen

    8 Januar

    Hallo Gudrun,
    ich bin selbst erst seit wenigen Monaten stolzer Besitzer einer Nudelmaschine und bei mir waren Ravioli gefüllt mit Krebsfleisch die Premiere und es war ein Fest, ich war richtig happy und stolz wie Oscar. Dein Rezept werde ich auch mal probieren, klingt lecker und sieht super aus!
    Viele Grüße
    Doreen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: