Thunfisch-Tarte

Da wir heute Abend Gäste haben,  hab ich mir wieder mal etwas nicht alltägliches ausgesucht. Man kann es toll vorbereiten und schmeckt einfach herrlich.

Zutaten für den Mürbteig  (für große Quicheform oder 2 Tarteformen)

  • 250 g kalte Butter
  • 10 g Salz
  • 500 g Mehl
  • 2 Eier
  • etwas kaltes Wasser
  • Mehl zum Ausrollen

Zutaten für den Belag:

  • Senf
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft, abgetropft
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 1 Ei
  • 1 Zehe Knoblauch, gerieben oder gepresst
  • Basilikum
  • 1/2 Stange Lauch
  • Salz, Pfeffer
  • 70g Käse, gerieben (Sorte nach Geschmack)

Fett für die Form

Zubereitung :

Teig:

Kalte Butter in kleine Stücke würfeln, in die Schüssel mit Salz und Mehl geben. Die Butterstücke zwischen den Händen mit dem Mehl verreiben. Wenn keine Butterklümpchen mehr vorhanden sind, Eier dazugeben und unterkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Handballen verkneten. Mit kalten Händen arbeiten. Ist der Teig noch krümelig, etwas kaltes Wasser esslöffelweise unter den Teig kneten, so wird er geschmeidig. Den fertigen Teig zu einem flachen Ziegel formen und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

 

Eine Quicheform oder 2 Tarteformen  einfetten, den Teig ausrollen und die Formen damit auskleiden,  mit einer Gabel einige Löcher in den Teig stechen und die Tarte 10 min bei 180°C backen

Tarte mit einigen Tl Senf dünn bestreichen. Den Thunfisch zusammen mit Creme fraiche, Knoblauch, Basilikum, geschnittenem Lauch,  Salz, Pfeffer und dem Ei in einer Schüssel verrühren und anschließend auf die Tarte geben, dann glattstreichen.

Anschließend mit geriebenem Käse bestreuen – nochmal bei 180°C für ca.30-40min backen.

Warm servieren!

 

Schmeckt sooooooo lecker 🙂

 

Rezept zum Ausrucken:  Thunfischtarte

 

 


RELATED POST

  1. Ina

    8 Dezember

    Die Tarte sieht wunderbar aus und das Foto ist das Hammer! Leider, gibt es bei mir viel zu selten Thunfisch, da mein Freund es nicht mag. Da muss ich ihn mal kurzzeitig vergraulen. Danke, für den tollen Beitrag.

    Lieben Gruß zurück Ina

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: