READING

Marillen Streuselkuchen

Marillen Streuselkuchen

 

fertig

 

Wenn ich spezielle Rezepte suche, dann ruf ich meine Mama an, die kramt dann in ihren Aufzeichnungen und findet meist das passende für mich. So auch für diesen Kuchen. Meine Arbeitskollegen haben wieder einmal zusammengelegt 🙂 Der eine spendete Geld, der andere brachte mir Marillen. Na was liegt näher als ein Marillen-Kuchen? Und da ich Streusel so mag und ich mich an meine Kindheit zurückerinnere, wo ich zuerst alle Streusel vom Kuchen gegeben habe und sie dann ganz zum Schluss genüsslich verspeist habe, brauchte ich unbedingt das Rezept meiner Mama.

Und den Kuchen hab ich gleich nocheinmal gebacken, denn die ersten Fotos waren nicht wirklich schön und zum Veröffentlichen geeignet. Den bekam dann meine „Wimpern Tante“ die liebe Bettina, die die schönsten Wimpern macht, die man sich vorstellen kann 🙂 Hier geht es zu ihrer Homepage 🙂 Wimpernklimpern Bettina Distel 🙂

Zutaten:

  • 225 g Butter
  • 240 g Staubzucker
  • 6 ganze Eier
  • Prise Salz
  • 6 Esslöffel Milch
  • Zitronenschale oder Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver mit
  • 450 g Mehl versiebt

Die Zutaten sollen alle Zimmertemperatur haben.

Zuerst rühren wir die Butter mit den ganzen Eiern, der Zitronenschale, dem Vanillezucker und dem Staubzucker schön cremig. Dann kommen die 6 EL Milch, und das mit den 2 TL Backpulver versiebte Mehl dazu. Das wird nur mehr ganz kurz untergerührt.

Den Teig auf das Backblech streichen, mit dem entkernten Marillen (offene Seite nach oben)

roh

belegen und Streusel darauf gleichmäßig verteilen.

rohstreusel

Streusel für ein Backblech

1o0 g Butter, 100 g Staubzucker, 150 Mehl und Zimt ab bröseln.

Das geht ganz einfach: Mehl in eine Schüssel, die kalte, in kleine Stückchen geschnittene Butter, den Zucker und den Zimt dazu. Nun alles mit den Fingern verreiben, bis die gewünschten Brösel fertig sind.

Über den Kuchen geben – und bei 170 C° ca. 30 Minuten backen.

gebacken

Der Kuchen schmeckt auch mit Zwetschgen ganz hervorragend.

Gutes Gelingen wünscht euch wieder einmal eure Gudrun von Mödling

Hier wie immer das Rezept zum Ausdrucken:  Marillen Kuchen mit Streusel

 

 

fertig2

Merken

Merken


RELATED POST

  1. das rezept habe ich ausgedruckt vielen dank inge

    • Gudrun von Mödling

      20 Juli

      Freut mich 🙂 Dazu sind die Rezepte ja auch da 🙂 Bitte berichten wie er dir gelungen ist und geschmeckt hat. Liebe Grüße Gudrun

  2. susanne

    21 Oktober

    gestern habe ich für meine kollegen den kuchen mit pflaumen gemacht. leider war der boden etwas zu brüchig, sodass ich etwas probleme beim zerteilen hatte. das hat aber dem geschmack keinen abbruch getan. um es mit den worten eines kollegen auszudrücken: „zum eingraben gut“ 😀 danke vielmals

    • Gudrun von Mödling

      23 Oktober

      Hallo Susanne! Ich weiss nicht was da schiefgelaufen sein könnte, das der Boden „brüchig“ war. Eigentlich ist das eine sehr flaumige Masse. Aber wenn er „zum eingraben gut“ war – dann freut mich das 🙂 Liebe Grüße Gudrun

  3. Rita

    29 März

    Hallo, hab durch Rezepte suchen zufällig Ihre HP entdeckt . Hab heute den Streuselkuchen aber mit Zwetschken gebacken – ein Traum . Vielen Dank für dieses tolle Rezept! LG R.K.

    • Gudrun von Mödling

      29 März

      Hallo Rita! Oh, das freut mich aber sehr!!!!! Liebe Grüße Gudrun

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: