READING

Karnevalsrosen oder Fastnachtrosen

Karnevalsrosen oder Fastnachtrosen

 

Auf der Suche nach immer außergewöhnlichen Rezepten bin ich beim surfen im WWW auf dieses Rezept gestoßen. Weil mir diese „Rosen“ so gut gefallen haben, hab ich sie gleich nachgemacht. Ich habe nur die Menge des Zuckers verändert….. weil das Original Rezept war mir zu fad, zu wenig süß.

 

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 4 Eigelb
  • 1 EL Essig 6%
  • 1 EL  Staubzucker (Puderzucker)
  • ½ TL Salz
  • ca. 5 gehäufte EL saure Sahne
  • ca. 1 Liter Öl oder Schweine- Schmalz zum Frittieren
  • Staubzucker (Puderzucker) zum Bestreuen
  • Marmelade nach Belieben (Konfitüre)

 

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten (noch etwas Mehl dazu geben, wenn der Teig zu klebrig ist).

Mit einem Nudelholz kräftig auf den Teig ca. 10- 15 Minuten schlagen (Der Teig wird dann mit vielen kleinen Luftblasen gefüllt).Ich habe ihn einfach etwas ausgerollt, daraufgeschlagen, zur Hälfte wieder zusammengelegt, wieder draufgeschlagen, und so weiter bis 10 Minuten um waren 🙂

Den Teig portionsweise sehr dünn ausrollen. Aus dem Teig jeweils 3- 5 runde Plätzchen von abnehmendem Umfang ausstechen

 

 

und einschneiden.

 

 

Die Teigscheiben übereinander legen in der Mitte  festdrücken. Ich habe das mit dem Ende eines Kochlöffels gemacht, einfach fest draufdrücken.

 

 

Das Öl auf ca 170 C° erhitzen und die Karnevalsrosen mit der oberen Seite vorsichtig in das Öl legen. Wenn die Rosen auf der im Öl liegenden Seite schön goldgelb sind, umdrehen und noch ein bisschen weiter backen bis sie von beiden Seiten schön goldgelb sind.

Auf Küchenrolle abtropfen und auskühlen lassen.

Dann mit Staubzucker (Puderzucker) dick bestauben. In den Kelch der Rose Marmelade nach Belieben geben. Ich habe Ribiselmarmelade (rote Johannisbeeren) genommen.

Fertig 🙂

PS: Ich habe die weiteren Rosen allerdings dann mit diesen Ausstechern ausgestochen, weil es mir einfach besser gefallen hat:

 

 

 

 

 

 

 

Gekauft bei Amazon, war in einem tollen Set enthalten, hier der Link: Blütenausstecher

 

Ihr könnt die Rosen mit 2 oder 3 oder 4 Lagen machen, sieht schön aus 🙂

Hier das Rezept zum Ausdrucken: Karnevalsrosen

 

 

Rezept gefunden auf:  www.rezeptebuch.com

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


  1. […] HIER GEHT ES ZUM REZEPT: KARNEVALSROSEN […]

  2. Karneval ist vorbei, aber dieses Rezept werde ich definitiv in Kürze ausprobieren und zum Ladiestreff mitbringen!

    Sehr schön!
    LG Tine von https://frauensache.wordpress.com

  3. Melli

    5 März

    Hi Gudrun,
    die sehen ja toll aus. Das Rezept ist schon gespeichert und wird nächsten Fasching ausprobiert.
    LG Melli

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: