Käsespätzle (Kasnockerl)

So – es tut sich wieder etwas auf meiem Blog – eine neue Kategorie habe ich soeben eröffnet 🙂 Gerichte die rucki zucki fertig sind, und auch für Berufstätige wie mich ideal sind um etwas leckeres ohne viel Zeitaufwand auf den Tisch zu bringen.

Auf den Skihütten und Almen  sind sie einer der Klassiker und werden heißgeliebt, so auch von mir. Zwar etwas deftig aber manchmal darf man sich ja auch etwas gönnen. Ich bin sowiso keine die ständig auf ihre Linie achtet. In meinem Alter kann man zwischen den zwei „F“ wählen – Fett oder Falten – ich hab beides – hahahahah. Aber ich steh zu mir und meinem Aussehen.

Meine Rezepte sind für 2 Personen berechnet!

Für den Spätzle Teig:                                                                       

 

  • 2 Stück Eier 
  • 150 g Mehl 
  • 30 g Butter zerlassen 
  • ca. 100 ml Milch  
  • Salz 
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss 

 

Zutaten: 

 

  • 200 g Bergkäse kräftig, (gerieben) 
  • 1 Zwiebel 
  • 1/2 Bund Schnittlauch zum Bestreuen 
  • 1-2 EL Butterschmalz 

 

Zubereitung: 

Wasser mit Salz in einem großen Topf erhitzen. Die Butter zerlassen.  

Mehl mit den Eiern, Milch, der Butter und etwas Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat mit einem Kochlöffel kurz zu einem Nockerlteig verrühren. Bitte nicht lange rühren! Wenn der Teig zu fest ist, er sollte zähflüssig sein, noch etwas Milch dazugeben. Den Teig einige Minuten ziehen lassen. 

Anschließend durch ein Nockerlsieb in das kochende Salzwasser hobeln. Kurz (ca. 2 Min.) kochen lassen, bis die Nockerl an der Oberfläche schwimmen. Abseihen und kalt abschwemmen. 

Käse reiben. Butterschmalz in einer Eisenpfanne heiß werden lassen. Zuerst die Zwiebelwürfel darin goldgelb rösten, dann die Nockerl in die Pfanne geben. Den Käse zugeben. Käse schmelzen lassen und Kasnocken gut rösten. Die Kasnocken in der Pfanne so anbraten, dass sich eine schöne Kruste am Pfannenboden bildet. Die Kruste abkratzen und untermengen! Das ist definitiv das Beste an den Kasnockerln! 

In einer weiteren Pfanne den in feinen Streifen geschnittenen Zwiebel in brauner Butter goldgelb rösten. Vor dem Servieren die Kasnocken mit dem gerösteten Zwiebel und mit viel frischem Schnittlauch bestreuen. Kasnockn direkt in der Pfanne servieren – am besten mit grünem Salat als Beilage! 

 

Hier das Rezept zum Ausdrucken: Käsespätzle (Kasnockn)

Noch keine Kommentare

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.