Heidelbeerdatschi

Meine Tochter hat sich gestern eine Horde Ihrer Reiter-Kolleginen zu uns nach Hause eingeladen. Mama, mach uns etwas Gutes, du kannst ja soooooo gut kochen und backen 🙂 Mir den Grieß um den Mund schmieren, das kann sie besonders gut, wenn sie etwas haben möchte. Aber ich bin ja nicht so und hab ihnen einfach Heidelbeerdatschi gemacht. So schnell konnte ich sie gar nicht aus der Pfanne heben, waren sie auch schon weg 🙂

Heidelbeerdatschi

  • 500 g Heidelbeeren
  • 150 g Weizenmehl glatt
  • 3 Eier, getrennt in Dotter und Eiklar
  • ca. 250 ml Milch
  • 60 g feiner Zucker

etwas Butter zum Braten
Staubzucker – oder Ahornsirup

Die Eigelb mit dem Zucker sehr schaumig schlagen. Das Mehl mit der Milch unterrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und gemeinsam mit den Heidelbeeren unter den Teig heben.

Eine Pfanne erhitzen, etwas Butter darin zerlassen und einen Eßlöffel Teig hineingeben.  Bis die Pfanne voll ist. Auf beiden Seiten goldbraun backen. Im Backrohr bei 70 Grad warmhalten, bis der ganze Teig verbraucht ist.

Je nach Vorliebe mit Staubzucker bestreuen oder mit Ahornsirup übergießen und servieren. Ihr könnt aber auch Vanille Sauce dazu reichen………

Ich hätte die doppelte Menge machen können, so geschmeckt haben sie ihnen.

TIPP: Wenn ihr die Spritzerei am Herd nicht so gerne habt, könnt ihr  die Masse aber auch in eine gut aus gebutterte  Auflaufform geben und bei 180 °C ca 20 Minuten goldgelb backen. Dann allerdings die Heidelbeeren nicht in den Teig geben sondern dann über den Teig streuen.

 Hier das Rezept zum Ausdrucken: Heidelbeer-Datschi

 

heidelbeer


RELATED POST

  1. Grete

    3 Juni

    Liebe Gudrun von Mödling!
    Ich muss Ihnen jetzt wirklich einmal ein Lob aussprechen!!!! Ich finde Ihren Blog einfach toll. Ich liebe die Natürlichkeit wie sie schreiben, die Einfachheit Ihrer Rezepte und finde toll was sie als Model machen. Ich verfolge ja auch Ihre Facebook Seite 😉 Bitte machen Sie weiter so!!! Liebe Grüße Marita

    • Gudrun von Mödling

      8 Juni

      Liebe Marita! Sie machen mich verlegen, vielen lieben Dank!!!! Liebe Grüße Gudrun

  2. Gerlinde

    5 Oktober

    Hallo Gudrun,

    ich bin grad auf der Suche nach einem Rezept für Heidelbeerdatschi auf Ihre Seite gestoßen. Großes Kompliment …. es macht echt Spaß von einem Rezept zum nächsten zu klicken. Super nett gemachte Seite. Und die Texte lesen sich, als würden wir einander schon ewig kennen … 🙂

    Liebe Grüße aus Wien

    Gerlinde
    (die jetzt nicht nur die Heidelbeerdatschi nachkochen wird, sondern auch noch jede Menge andere Ideen gefunden hat …. DANKE dafür)

    • Gudrun von Mödling

      7 Oktober

      Hallo Gerlinde, vielen lieben Dank für die Komplimente, Sie machen mich verlegen 🙂 Es freut mich sehr, dass Ihnen meine Seite gefällt. Wenn Sie etwas nachmachen würde mich ein Feedback Ihrerseits sehr freuen. Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende, Gudrun

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: