READING

Fußball für den Sohn von Doris

Fußball für den Sohn von Doris

Fussball1

 

Wenn meine Arbeitskollegen/innen einen Kuchen oder eine Torte brauchen – kommen sie nun logischerweise zu mir 🙂 Ich backe ja aus Leidenschaft.  Und so wurde das Projekt Fußball gestartet. Wie immer bin ich zu Doris nach Hause gefahren und dort haben wir den, von mir schon vorgebackenen,  „Ball“ fertiggestellt. Ihr könnt euch sicher vorstellen welchen Spaß wir wieder hatten.

Die Form für den Ball habe ich bei Amazon gekauft: Wilton 2105-6506 Sports Ball Set Backform, Aluminium, silber, 16 x 16 x 16 cm, 2 Einheiten

Unter diesem Ball versteckt sich eine einfache Sachertorte (Rezept von Gerhard Sam)

Zutaten:

  • 230 g Butter
  • 300 g Staubzucker
  • 6  Dotter
  • 6  Eiklar
  • 300g Mehl
  • 1 Backpulver
  • 1/8 Milch
  • 200 Kochschokolade

Die Butter, den Zucker und Dotter sehr schaumig rühren;
Schokolade schmelzen; Schnee schlagen; die weiche Schoko dann unter die Masse rühren und dann das Mehl ,Backpulver und die Milch dazu geben und am Schluss den Schnee unterheben. Auf die Formen aufteilen, die Backformen müssen etwas mehr als 2/3 hoch gefüllt sein und den Rest hab ich dann in eine Metallschüssel von Ikea gegeben, dieser Teil haben wir als Unterlage für den Ball verwendet. Gebacken habe ich sie bei 170 Grad Umluft ca. 45 Minuten aber macht bitte unbedingt die Nadelprobe!!

Jede Halbkugel haben wir dann einmal durchgeschnitten, mit Marillenmarmelade bestrichen und zu einen Ball zusammengesetzt. Wir haben dann einen Holzspieß durch die Mitte des Balls gesteckt, damit das ganze kompakter wird.

Den Boden (Teil der in der Schüssel gebacken wurde) haben wir rundherum mit Marillenmarmelade bestrichen, dann die Ganache aufgetragen und mit grünem Fondant überzogen.

Für die „Lederflecken“ haben wir schwarzes und weißes Fondant ausgerollt und mit folgenden Formen ausgestochen: Ausstechformen zur Kuchendekoration, Fußball-Motiv, für Kuchen mit 15,24 cm Durchmesser, 1 Set

Ich kann mir das nicht ausrechnen wie groß die Teile sein müssen, 5 eckige und 6 eckige……. nein, das hab ich mir nicht angetan 🙂

Den Ball haben wir unten ein bissen abgeflacht, damit er besser auf der Wiese stehen kann. Dann mit Ganache eingestrichen und mit den „Lederflecken“ belegt. Die Nähte haben wir mit einem Fondantwerkzeug gemacht, geht aber auch mit einem spitzen Gegenstand.

 

fußball

 

 

 


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: