Feiner Apfelkuchen

Rezepte für Apfelkuchen kann man nicht genug haben. 🙂 Bei diesem hier wird schnell zubereiteter Rührteig mit gedünsteten Äpfeln eingeschichtet und bei sanfter Hitze gebacken. Dadurch gerät er wunderbar saftig. Und viel Aufwand ist es eigentlich auch nicht.

Zutaten

Für die Fülle:

  • 75 g Zucker
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale unbehandelt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Zimtstange
  • 500g säuerliche Äpfel

Für den Teig:

  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale unbehandelt
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Außerdem:

  • Fett zum Ausstreichen der Form
  • Semmelbrösel für die Form
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

 Für die Fülle 200ml Wasser mit dem Zucker, Zitronenschale, Zitronensaft und der Zimtstange aufkochen, den Herd abschalten.

Die Äpfel schälen und entkernen, in Würfel schneiden und sofort in den Zitronensud geben. Wieder aufkochen, die Äpfel zugedeckt etwa 2 Minuten köcheln lassen. Auskühlen lassen. In ein Sieb geben und den Saft auffangen. Ich trinke ihn dann immer, weil für den Kuchen wird er nicht mehr gebraucht 🙂

 Für den Teig die Butter und den Zucker schaumig rühren. Eier und Zitronenschale, zuletzt das Mehl und Backpulver unterrühren.

 Backrohr auf 175°C vorheizen. Eine 24 cm große Springform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Die Hälte des Teiges in der Form glattstreichen, die gut abgetropften Äpfel auf den Teig geben und den restlichen Teig darüber geben.

Den Kuchen auf der untersten Schiene im Ofen etwa 40 Minuten backen. Zum Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Gutes Gelingen wünscht euch

Eure Gudrun von Mödling

Hier das Rezept zum Ausrucken: Feiner Apfelkuchen

Apfeltorte2

4 Comments

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.