Einfacher Gugelhupf mit Rosinen

Beim Durchsuchen meiner vielen Rezepte hab ich ein Büchlein gefunden in das ich in der Hauswitschaftschule die Rezepte geschrieben habe, die mich damals interessierten 🙂  Ist immerhin schon 36 Jahre her 🙂

Dieser Kuchen kommt ohne Mixer und Küchenmaschine aus – und das hat mich heute gereizt ihn wieder einmal zu machen 🙂

Zutaten:

  •  250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 200 g Rosinen
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 5 Stück Eier
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Weinstein-Backpulver

 

Für den Guglhupf die Butter schmelzen. Zucker und Vanillezucker dazugeben und verrühren. Abkühlen lassen.

Anschließend die ganzen Eier dazugeben, zu einer schönen Masse verrühren.  Anschließend das Mehl mit den  Rosinen und dem Backpulver vermischen und zum Teig hinzufügen. Alles zu einer homogenen Masse verrühren.

Die Masse in eine gebutterte, mit Mehl ausgestaubte Gugelhupf-Form füllgen und bei 200 Grad 45-60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

 Fertig 🙂 Rucki zucki ist das jetzt gegangen. Ich hab ihn 45 Minuten im Rohr gehabt. War somit in etwas mehr als einer Stunde fertig 🙂

Tipp

Ein Guglhupf schmeckt immer! Er kann auch mit Kakaopulver zu einem Marmorkuchen werden 🙂 Oder man läßt die Rosinen weg…..

Gutes Gelingen wünscht euch eure Gudrun von Mödling.

Hier das Rezept zum Ausdrucken: Gugelhupf


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: