Eierlikörtorte

 

Meine Arbeitskollegen wollten unbedingt wieder einmal etwas süßes von mir. Da ich ja nur Sachen backe die ich noch nicht auf meinem Blog habe, stöberte ich in meiner „unbedingt mal machen Liste“ Mir stachen Eierlikörschnitten ins Auge. Nein, Schnitten wollte ich nicht machen, da sonst für meine Familie nix übrig gewesen wäre. Somit hab ich beschlossen 2 Torten zu backen, eine für den Sonntagskaffee und eine für die Arbeitskollegen. Die 1 Torte hab ich nur mit dem normalen Biskuit gebacken, die zweite mit dem Kakao. Somit konnte ich bei beiden Torten verschiedene Böden verwenden. Hell – dunkel – hell und bei der anderen dunkel – hell – dunkel 🙂  (War übrigens die Idee von meinem Schatz)

Achtung, das wird eine super hohe Torte 🙂 Ich hab sie in einer 26er Form gebacken.

Bisquitmasse:

 

  • 6 Eiklar
  • 6 Dotter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • fein geriebene Schale einer Zitrone
  • 3 EL Backkakao    (wenn ihr dunkle Böden wollt)

 

Creme:

 

  • 500 g Mascarpone
  • 80 g Staubzucker
  • 500 ml Schlagobers (Sahne)
  • 6 Blatt Gelatine
  • 250 ml Eierlikör
  • 100 g geraspelte Schokolade

 

Deko:

  • 250 ml Eierlikör
  • 2 Blatt Gelatine

Verzierung:

  • 250 ml Schlagobers (Sahne)
  • Schuss Eierlikör
  • 2 Pk. Sahnesteif

 

Herstellung Torte:

6 Eiklar mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu sehr steifem Schnee schlagen, die 6 Dotter einzeln unter die Schneemasse rühren, das Mehl und die geriebene Zitronenschale vorsichtig unterheben. In die Form füllen (26 cm) und bei ca 180°C Ober und Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen!

(Beim dunklen Teig, die 3 EL Backkakao mit dem Mehl unterheben)

Schlagobers (Sahne)  steif schlagen.  6 Blatt Gelatine laut Packungsanweisung im kalten Wasser einweichen und in 1/8 l leicht erwärmten Eierlikör auflösen.  Mit dem restlichen Eierlikör verrühren.

Mascarpone mit dem Staubzucker verrühren und das geschlagene Schlagobers und den Eierlikör unterheben. 

Die ausgekühlte Torte in 3 Böden schneiden. Den obersten Boden mit der Oberseite auf eine Tortenplatte legen und mit Marillenmarmelade bestreichen. Mit einem Tortenring umstellen. Die Hälfte der Creme auf die Torte streichen, und den mittleren Boden auflegen. Wieder mit Marillenmarmelade bestreichen.

In die verbliebene Hälfte der Creme ca. 100 g fein geraspelte Schokolade unterheben und auf den Boden streichen. Den untersten Boden mit der Unterseite nach oben auf die Torte legen. Leicht andrücken und für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Fertig stellen:

250 ml Schlagobers mit den 2 Packungen Sahnesteif aufschlagen und einen guten Schuss Eierlikör dazugeben.

Die Torte rundherum und oben ganz dünn mit der geschlagenen Sahne einstreichen. Nun auf der Oberseite rund um die Torte Tupfer spritzen – es dürfen keine Abstände sein, sonst würde der Eierlikör –  den wir dann auf die Torte leeren – über die Torte rinnen.

Eierlikörspiegel:

 Aus 250 ml Eierlikör und 2 Blatt Gelatine machen wir den Eierlikörspiegel. Dazu die Hälfte des Eierlikörs leicht erwärmen und die Gelatine, die ihr laut Packungsanweisung zubereitet habt, darin auflösen. Etwas abkühlen lassen und auf die Torte gießen.

Nun könnt Ihr die Torte noch nach Herzenslust dekorieren. Nochmals für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen dann ist sie fertig zum genießen.

 

Gutes Gelingen

Hier wieder das Rezept zum Ausdrucken: Eierlikörtorte

So schauen die Torten innen aus:


2 Comments

Fragen? Anregungen? Kritik oder Lob? Oder ganz einfach Lust, mir mal zu schreiben? Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Das Zeitlimit ist erschöpft. Bitte laden Sie CAPTCHA erneut.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.