READING

Die Torte der Linzer

Die Torte der Linzer

Zutaten:
 
300 g Mehl
150 g Haselnüsse, gerieben
15 g Mandeln, geschält, gerieben
220 g Zucker, fein
1 ganzes Ei
1 Eigelb
300 g Butter, kalt (gerieben)
1/2 TL Nelkenpulver
1 TL Zimt
1/2 Zitrone – unbehandelt – die Schale abgerieben
 
für den Belag:
 
250 g Marmelade (Ribiselmarmelade, Johannisbeermarmelade)
 
zum Bestreichen:
 
1 Eigelb und 3 EL flüssiges Schlagobers
 
zum Bestreuen:
 
40 g Mandeln gestiftertl (gehobelt)
 
Staubzucker zum Bestreuen
 
Zubereitung:

Mehl und Butter mit der Hand gut abbröseln und mit den anderen Zutaten mit möglichst kalten Händen rasch zu einem Mürbteig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

2/3 des Teiges in eine 26-cm-Springform hineingeben (entweder mit der Hand oder  ausrollen und einlegen), mit Ribiselmarmelade großzügig bestreichen, dabei einen fingerbreiten Streifen am Außenrand freilassen.

Den restlichen Teig zu bleistiftdicken Rollen formen und gitterförmig auf die Tortenoberfläche legen. Rund um den Rand eine dickere Teigrolle formen festdrücken. Gitter und Rand mit Eigelb-Sahne-Gemisch bestreichen und in der Mitte die Torte mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad ca. 50 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen.

 

Ist alles in allem recht einfach zu machen, schmeckt lecker und ist auch lange haltbar. Für meinen Teil muss ich sagen, sie wird von Tag zu Tag besser 🙂

Und nun – wieder einmal viel Spaß beim Nachbacken.

Gutes Gelingen

 

Rezept zum Ausdrucken:  Linzer Torte


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: