READING

Almsünden: Original Kärntner Reindling und… ...

Almsünden: Original Kärntner Reindling und… Dirndln

So, hier bin ich wieder einmal 🙂  Heute gibt es einen nicht ganz alltäglichen Beitrag: Backen und Mode 🙂
Ich bin ziemlich viel auf Facebook unterwegs – einerseits um mit Freunden,  die weiter weg sind zu kommunizieren, andererseits um Rezepte zu suchen und selbst welche zu veröffentlichen.  Jobangeboten für mein Leidenschaft, dem Modeln, findet man auch immer wieder in diversen Gruppen. Man lernt dabei viele nette Leute kennen 🙂 Und so lernte ich auch Sibylle Göres kennen.
 
Sibylle ist Dirndldesignerin des Labels Almsünde und sie fertigt ausschließlich Unikate an!  Individuelle Kreativität und Liebe zum Detail sind die Markenzeichen von Sibylle.
Sibylle Göres

Sibylle Göres

 

Sie arbeitet mit hochwertigen Stoffen wie Leinen, Seide, Taft und Organza, Klöppelspitzen und Borten….. , die  sie sehr eigenwillig miteinander kombiniert und die doch eine kreative Einheit ergeben. Durch Austauschen der Schürze und Bluse wird aus dem Basisdirndl eine völlig neue Variation, welches sich in Farbe und Materialbeschaffenheit unterscheidet.

Entsprechend dem Namen „Almsünde“ ist die Designerin darauf bedacht, jedem Dirndl eine sündige Note zu verleihen.

 

Sibylle Göres: Foto und Bea: Christian Irrasch, foto4fun.at Styling: Judith Hopfgartner Model: Alina Brandstätter Fashion: Almsünde -Dirndldesignmanufaktur Location: Hotel See-Villa Tacoli

 Ich muss ehrlich gestehen, ich bin total verliebt in ihre Kreationen.
 
 
Aber es soll ja heute hier ja nicht nur um Mode,  sondern auch um’s Backen gehen. Sibylle versucht sich ab und zu an Kärntner Spezialitäten 🙂 So wie heute – Kärntner Reindling! Ein MUSS für jeden Kärnten Besucher – und für alle die nicht nach Kärnten kommen hier zum Nachbacken 🙂 Es gibt soooo viele Variationen – Sibylle hat sich für folgende entschieden:
Zutaten:

Für den Teig:

  • 750 g Mehl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 3 Dotter
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1/4 l Milch
  • etwas Zitronenschale

Dampfl:

  • 60 g Germ
  • 1 TL Zucker
  • 1/8 l Milch

Für die erste Fülle:

  • 400 g Nüsse (gerieben)
  •  150 g Zucker
  •  1 TL Zimt
  •  5 EL Rum
  •  4 EL Milch
  •  1/4 Stück Zitrone (Saft, ca. 25 ml)
  •  100 g Rosinen

Für die zweite Fülle:

  • 300 g Zucker
  •  1 TL Zimt
  •  100 g Rosinen
  •  etwas Zitronensaft (25 ml)
  •  3 EL Rum

Ich musste das natürlich sofort nachbacken, weil sonst könnte ich ja meine Erfahrung und wie er mir geschmeckt hat, nicht mit Euch teilen 🙂

Zubereitung:

Für den Kärntner Reindling die erste Fülle vorbereiten. Die Rosinen mit dem Rum übergießen und ziehen lassen. Anschließend Nüsse, Zucker, Zimt mischen und mit der Milch zu einer streichfähigen Masse verrühren.

Für zweite Fülle alle Zutaten ebenfalls zu einer streichfähigen Masse vermischen.

Für das Dampfl Germ, Zucker und lauwarme Milch verrühren. Zudecken und aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit noch eine tolle Kreation von Sibylle 🙂

 
Foto und Bea: Hetizia Fotodesign Styling: Judith Hopfgartner Fashion und Model: Sibylle Göres Location : Schloss Porcia

Foto und Bea: Hetizia Fotodesign
Styling: Judith Hopfgartner
Fashion und Model: Sibylle
Location : Schloss Porcia

 
Für den Teig Mehl mit Salz und Zitronenschale in eine Schüssel geben. Die Butter zergehen lassen, mit Milch aufgießen und Zucker und Dotter einrühren. Diese Masse mit dem aufgegangen Dampfl und dem Mehlgemisch zu einem Teig verkneten. Diesen etwa eine halbe Stunde gehen lassen.
 
Ups……… schon wieder warten? Na dann gibt es gleich noch ein tolles Dirndl 🙂
Foto und Bea: Hetizia Fotodesign Styling: Judith Hopfgartner Model: Sibylle Göres Fashion: Almsünde -Dirndldesignmanufaktur

Foto und Bea: Hetizia Fotodesign
Styling: Judith Hopfgartner
Model: Sibylle Göres
Fashion: Almsünde -Dirndldesignmanufaktur

Anschließend den Teig zu einem etwa 4 mm dicken Rechteck ausrollen. Dort die Nuss-Fülle gleichmäßig auftragen und die in Rum getränkten Rosinen drauf streuen. Darauf die zweite Fülle streichen und einrollen.

Die Rolle in eine befettete Form legen und noch einmal aufgehen lassen. Ich musste ihn im Wok machen, weil ich keine geeignetes Reindl hatte 🙂

In der Zwischenzeit könnt ihr euch Sibylles Facebook Account ansehen: Dirndlkollektion Almsünde – Sibylle Göres  🙂
So und nun den Kärntner Reindling bei ca. 170°C ca. 60-70 Minuten backen.
So sah meiner nach dem Backen aus 🙂 im WOK  🙂 aber wie hat eine Dame aus einer Kochgruppe gesagt, Reindl ist Reindl, und ein Wok ist halt ein Chinesisches Reindl 🙂

Reindling im Wok

 
 Reindling stück
Gutes Gelingen wünschen Sibylle Göres und Gudrun von Mödling 🙂
 
Das Rezept zum Ausdrucken gibt es hier:  Kärntner Reindling
Reinling quer
 
Wenn ihr Interesse an Sibylles Dirndln habt, dann schreibt ihr auf Facebook oder ruft sie gleich direkt an:  0676 3498628
 
Und um euch noch mehr Gusto, nicht nur auf den Kärntner Reindling, sondern auf Sibylles Dirndln zu machen, hier noch ein paar tolle Kreationen:
 sibylle

sibylle2


  1. hARTMUTH hRIBAR

    5 April

    Sehr gut gemacht LG hartmuth

    • Gudrun von Mödling

      5 April

      Vielen lieben Dank Hartmuth!

  2. Susanne

    5 April

    Hallo Gudrun von Mödling!
    Toller Beitrag!!!!!!! Wirklich gut gemacht! Nur weiter so!!!! Liebe Grüße Susanne

    • Gudrun von Mödling

      5 April

      Vielen lieben Dank Susanne! Das freut mich. Liebe Grüße Gudrun

  3. Karl

    29 Mai

    Nachgebacken! Köstlich!
    Tolle Homepage!

    • Gudrun von Mödling

      29 Mai

      Vielen lieben Dank Karl!!!! Ich freue mich immer riesig wenn meine Rezepte gelingen und gut schmecken 🙂 Liebe Grüße Gudrun

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: